Malawi-Kogruppe
Startseite
Impressum
Kontakt
Wir über uns
Erfolge
Was Sie tun können
Jahresberichte
Infomaterialien
Archiv
Links



  Zuletzt aktualisiert:
  29.12.2003
 
Was Sie tun können
Todesstrafe
Tips zum Briefeschreiben

StartseiteInhaltsverzeichnisImpressum Kontakt
AktionsvorschlagHintergrundinformationenMusterbriefDie Law CommissionTips zum Briefeschreiben

Allgemeine Tips und Hinweise
Appelle zugunsten der Opfer von Menschenrechtsverletzungen sollten in der Regel die folgenden Grundelemente enthalten:
- Vorstellung des Absenders (Name, Adresse Unterschrift)
- Vorstellung des Opfers und seiner Lage
   Erwähnung der Vorgeschichte,
   Form der Menschenrechtsverletzung usw.
- Argumentation im Bezug auf die Allgemeine Erklärung der
   Menschenrechte oder anderer Übereinkommen
- Ausdruck persönlicher Betroffenheit
- Absicht des Schreibens (z.B. Abschaffung der Todesstrafe)
- Schlußformel, Unterschrift

Alle Briefe, Telefaxe, e-mails usw. sollten individuell abgefaßt werden. Erfahrungsgemäß sind Schablonenbriefe nicht wirksam. Der Ton sollte höflich, aber bestimmt sein. Falls Sie ein bestimmtes Interesse mit dem entsprechenden Land verbindet, so können sie dies in dem Brief erwähnen. Das unterstreicht den individuellen Wert ihres Schreibens. Sie können zum Beispiel das Land besucht haben oder seine Geschichte oder Sprache studiert haben. Sie können damit beruflich zu tun haben usw. Gehen Sie bei jeder Aktion genau auf den jeweiligen Fall ein. So kann der Empfänger feststellen, daß sie informiert sind, und es fällt ihm schwer, die Appelle einfach zu ignorieren. Wenn es in den betreffenden Land in letzter Zeit positive Entwicklungen gegeben hat, sollten sie diese anerkennen und begrüßen (z.B. die demokratische Entwicklung in Malawi)

Schreiben Sie immer höflich und korrekt
Die grausamen Fakten über Menschenrechtsverletzungen lösen verständlicherweise oft heftige emotionale Reaktionen aus. Denken Sie jedoch bitte daran, daß Regierungen auf emotionale, anklagende oder verurteilende Briefe nicht reagieren. Ihr Appell hat viel mehr Aussichten gelesen zu werden und damit Ihrem Anliegen, dem betreffenden Menschen zu helfen, Gehör zu verschaffen, wenn Sie höflich, sachlich und korrekt schreiben.

Die Erwähnung von ai
amnesty international kann erwähnt werden. Fügen Sie gegebenenfalls eine kurze Erklärung der Ziele von ai bei. Auch wenn sie nicht Mitglied von ai sind, haben Sie die Möglichkeit, sich auf ai zu berufen (z.B. "Wie ich aus Berichten der weltweit arbeitenden, politisch unabhängigen Menschenrechtsorganisation amnesty international erfuhr ...")

Verurteilungen von Regierungen und politischen Systemen helfen Opfern nicht amnesty international wendet sich gegen Menschenrechtsverletzungen. Es geht nicht darum, Regierungen oder politische Systeme anzugreifen oder zu verurteilen. Die Briefe sollten daher keine Angriffe auf die Regierung oder das System enthalten, sondern auf Menschenrechtsverletzungen hinweisen - höflich, sachlich, korrekt!

In welcher Sprache schreiben?
Über die Frage, in welcher Sprache die Briefe geschrieben werden sollen gibt es verschiedene Ansichten: Einerseits werden Briefe, die nicht in der Landessprache oder einer Weltsprache abgefaßt sind beim Empfänger oft übersetzt und so mehrfach gelesen. Andererseits erleichtern und beschleunigen Briefe in der Landessprache die Bearbeitung. Um Mißverständnisse oder falsche Aussagen zu vermeiden ist es jedoch unbedingt erforderlich, daß Sie die Sprache in der Sie schreiben wirklich beherrschen.

Allgemein gilt folgender Grundsatz: Lieber individuelle, gut informierte Briefe in deutscher Sprache als abgeschriebene Schablonenbriefe in einer Sprache, die Sie selbst nicht oder nur mangelhaft beherrschen.

Anreden Schlußformeln
Deutsche Fassung
Anrede (im Schreiben)
- Sehr geehrter Herr + Titel (aber ohne Namen)
   Beispiel: Sehr geehrter Herr Präsident,
Schlußformel
- Mit freundlichen Grüßen, Hochachtungsvoll

Englische Fassung
Anrede
- Dear Sir/ Dear Madam (für Minister)
- Your Excellency (für Staatsoberhäupter)
- Dear + Titel (allgemein)
Schlußformel
- Yours sincerely,
- Yours truly (neutral),
- Yours respectfully,
- Yours faithfully (förmlich)

Informieren Sie uns über Reaktionen
Falls Sie eine Antwort auf Ihr Schreiben erhalten, schicken Sie uns diese bitte umgehend. Aus solchen Reaktionen lassen sich Rückschlüsse auf das Verhalten der jeweiligen Behörden ziehen, die wir bei der Planung weiterer Aktionen berücksichtigen können.

 
Zurück zur vorherigen Seite
[Zurück zum Seitenanfang][Zurück zur vorherigen Seite]

So erreichen Sie uns:
AMNESTY INTERNATIONAL, KOORDINATIONSGRUPPE MALAWI
e-mail: info@amnesty-malawi.de

Wenn Sie uns finanziell unterstützen wollen:
Kto.Nr. 80 90 100, BfS Köln, BLZ 370 205 00
(Bitte Verwendungszweck "Gruppe 2036" angeben)
[Spendenformular]   [Formular Mitgliedschaft]