Malawi-Kogruppe
Startseite
Impressum
Kontakt
Wir über uns
Erfolge
Was Sie tun können
Jahresberichte
Infomaterialien
Archiv
Links



  Zuletzt aktualisiert:
  27.01.2006
 
Erfolge
Todesstrafe / Hinrichtungsmoratorium
Muluzi verspricht keine Hinrichtungen zuzulassen

StartseiteInhaltsverzeichnisImpressum Kontakt
Weitere Erfolge ...

Präsident Muluzi verspricht keine Hinrichtungen zuzulassen
Im Juli 1997 gab der damalige Präsident Muluzi nach einem Zusammentreffen mit Vertretern von amnesty international bekannt, er habe alle zehn damals anhängigen Todesurteile in lebenslange Haftstrafen umgewandelt und werde während seiner Amtszeit keine weiteren Hinrichtungsbefehle unterzeichnen.
Muluzi hatte bereits bei seinem Amtsantritt 1994 alle in der Todeszelle einsitzenden Gefangenen begnadigt.

Bei den Präsidentenwahlen 2004 konnte Muluzi nach zwei Legislaturperioden nicht mehr kandidieren.
UA 189/2003 Aktions-
vorschlag
Todesstrafe

[Zurück zum Seitenanfang]

So erreichen Sie uns:
AMNESTY INTERNATIONAL, KOORDINATIONSGRUPPE MALAWI
e-mail: info@amnesty-malawi.de

Wenn Sie uns finanziell unterstützen wollen:
Kto.Nr. 80 90 100, BfS Köln, BLZ 370 205 00
(Bitte Verwendungszweck "Gruppe 2036" angeben)
[Spendenformular]   [Formular Mitgliedschaft]